Exklusiv online
Rezept für herzhafte Blätterteigmuffins

Saisonales Ostervergnügen

Exklusiv online
Rezept für herzhafte Blätterteigmuffins

Saisonales Ostervergnügen

Ob Sie am Morgen des Ostersonntags gemeinsam mit Ihrer Familie frühstücken möchten oder auf der Suche nach einem leichten, schnell zuzubereitenden Frühlingsgericht sind – mit diesen herzhaften Blätterteigmuffins aus saisonalen Zutaten oder auch einem veganen Kichererbsen-„Omelette“ bereiten Sie nicht nur Ihren Liebsten eine Freude, sondern tun auch den Tieren und der Umwelt auf kulinarische Art und Weise etwas Gutes.

HERZHAFTE BLÄTTERTEIGMUFFINS MIT SPARGEL UND ERBSEN

Entnommen aus dem Kochbuch „Simply vegan – Einfach saisonal kochen“ von Sebastian Schwarz und Tamara Münstermann-Pieta.

12 Stück, Vorbereitung: 20 Minuten plus Backzeit

ZUTATEN

  • 200 g grüner Spargel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Rapsöl plus eventuell etwas mehr zum Einfetten
  • 100 g Tiefkühl-Erbsen
  • 1/2 Biozitrone
  • 150 g vegane Crème-fraîche-Alternative (alternativ veganer „Frischkäse Natur“)
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 2 EL frische Schnittlauchröllchen

ZUBEREITUNG

  1. Den grünen Spargel zuerst waschen und die holzigen Enden abschneiden, dann in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Spargel, Frühlingszwiebeln und Tiefkühl-Erbsen darin einige Minuten andünsten. Die Pfanne beiseitestellen.
  2. Die Biozitrone waschen und etwa die Hälfte der Schale abreiben. Anschließend den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale zum Gemüse geben und alles gut miteinander vermischen. Die vegane Crème-fraîche-Alternative ebenfalls unter das Gemüse rühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Eine Muffinform gut einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Den Blätterteig längs in drei Streifen schneiden. Diese dann in insgesamt zwölf gleich große Stücke schneiden. Die Stücke in die Mulden des Muffinblechs legen und mit dem Gemüse befüllen. Auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen mit den Schnittlauchröllchen garnieren.

VEGANES KICHERERBSEN-„OMELETTE“ MIT FRISCHEN KRÄUTERN

Entnommen aus dem Kochbuch „Simply vegan – Einfach saisonal kochen“ von Sebastian Schwarz und Tamara Münstermann-Pieta.

4 Portionen, Vorbereitung: 40 Minuten

ZUTATEN

300 g Kichererbsenmehl
3 EL Tapiokastärke
2 TL Kala-Namak-Salz
2 TL Backpulver
1 TL gemahlene Kurkuma
2 EL Hefeflocken
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
600 ml Wasser
1 Bund frische Petersilie
1 Bund frischer Schnittlauch
4 EL Rapsöl

ZUBEREITUNG

  1.  Kichererbsenmehl mit Tapiokastärke, Kala-Namak-Salz, Backpulver, gemahlener Kurkuma und Hefeflocken in einer Rührschüssel gut vermengen. Eine Prise schwarzen Pfeffer und das Wasser hinzugeben, gut verrühren und 5 Minuten quellen lassen.
  2. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und klein hacken. In einer kleinen Pfanne für jedes „Omelette“ je 1 EL Rapsöl erhitzen. Je ein Viertel der Kräuter darin kurz andünsten, dann ein Viertel des Teiges hinzugeben und abgedeckt etwa 5 Minuten bei hoher Hitze ausbacken.
  3. Wenn die Oberseite fest ist, kann das „Omelette“ gewendet werden. Kurz auf der zweiten Seite anbraten, dann vorsichtig aus der Pfanne nehmen.
  4. Das Ausbacken für die restlichen „Omelettes“ wiederholen. Mit Gemüse und Salat nach Geschmack servieren.

TIPP

Das Omelette können Sie mit diversem Gemüse, Salat und Soßen belegen – ganz wie Sie mögen. Besonders gut schmeckt beispielsweise die Kombination mit frischem Babyspinat, Cherrytomaten, Sprossen, etwas Soja„joghurt“ und schwarzem Sesam.


Buchtipp

Die tierfreundlichen und saisonalen Rezepte aus dem Kochbuch „Simply vegan – Einfach saisonal kochen“ sind eine kulinarische Liebeserklärung an die Natur. In 100 leckeren Kreationen vereinen die Foodblogger Sebastian Schwarz und Tamara Münstermann-Pieta die Früchte und Gemüsesorten, mit denen uns die vier Jahreszeiten verwöhnen. So erhalten Sie nicht nur leckere Inspirationen für köstliche Gerichte wie diese herzhaften Blätterteigmuffins oder das Kicherebsen-„Omelette“, sondern wissen auch genau, was Sie gerade saisonal einkaufen können. Damit leisten Sie einen Beitrag sowohl für den Umwelt- als auch den Tierschutz.

„Simply vegan – Einfach saisonal kochen“, 236 Seiten, GrünerSinnVerlag, 2. Auflage 2021, ISBN 978-3-946625-91-9, 24,95 Euro

 

Appetit auf mehr

  • Weitere Rezepte für alle Lebenslagen, zum Schlemmen und Genießen, finden Sie unter
    weiljedemahlzeitzählt.de/vegane-rezepte
  • Erfahren Sie mehr über das Backbuch und das Kochbuch „Tierschutz genießen“ des Deutschen Tierschutzbundes und machen Sie sich mit jeder veganen Mahlzeit gemeinsam mit uns für Tiere stark.
    tierschutz-genießen.de
  • Unterstützen Sie die Arbeit des Deutschen Tierschutzbundes: Werden Sie Mitglied oder schließen Sie ein Abo des Magazins DU UND DAS TIER ab. Wir informieren Sie über alle tierschutzrelevanten Entwicklungen mit Berichten, Reportagen und spannenden Hintergrundberichten und Sie helfen uns dabei, den Tieren zu helfen.
    duunddastier.de/abomitgliedschaft

Bildrechte: Artikelheader: Tamara Münstermann-Pieta & Sebastian Schwarz/ www.simply-vegan.org (Blätterteigmuffins); Fotos: Tamara Münstermann-Pieta & Sebastian Schwarz/ www.simply-vegan.org (Blätterteigmuffins, Kichererbsen-"Omelette"); GrünerSinn-Verlag (Buch)