DU UND DAS TIER 1/2022

Die aktuelle Ausgabe

Die Frühjahrsausgabe von DU UND DAS TIER – Das Magazin des Deutschen Tierschutzbundes zeigt auf 54 Seiten, dass wir hoch motiviert in das neue Jahr gestartet sind und bereits alle Hände voll zu tun haben. Lesen Sie auf dieser Seite, welche Tierschutzthemen uns aktuell besonders bewegen und welche Hintergrundberichte, Reportagen, Porträts sowie Interviews wir exklusiv für unser gedrucktes Magazin vorbereitet haben.

Immer AUF DEM LAUFENDEN

Insekten gelten in der Debatte um die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung und den Klimawandel als Hoffnungsträger. Doch tatsächlich entsprechen die bemerkenswerten Zahlen zur Ökobilanz auf den zweiten Blick nicht der Realität. Weil zudem auch der Tierschutz völlig in den Hintergrund rückt, widmet DU UND DAS TIER 1/2022 diesem aktuellen Themenkomplex das achtseitige Titelthema. Exklusiv in der Printausgabe.

BLICK INS HEFT

Wenn Sie einen Blick in das aktuelle Magazin werfen möchten, erhalten Sie hier die exklusive Gelegenheit, die sonst Mitgliedern und Abonnenten vorbehalten ist.

Inhalt

Titelthema

Proteinquellen der Zukunft – Revolutionieren Insekten unseren Speiseplan?

Sie sollen die Ressourcen unseres Planeten schonen, das Klima schützen, die Nahrungsgrundlage der wachsenden Weltbevölkerung sichern und gelten damit als die Proteinquellen der Zukunft: Insekten. Doch die bemerkenswerten Zahlen zur Ökobilanz sind oft nur die halbe Wahrheit. Und auch der Tierschutz rückt in der aktuellen Debatte meist völlig in den Hintergrund. Ein Blick hinter die Kulissen der aktuell so gefeierten und aufstrebenden Insektenindustrie.

Aktuell

Grünes Licht für den Tierschutz?

Das ist eine große Chance. Mit ihrem Koalitionsvertrag zeigt die neue Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP, die seit Jahren überfälligen Verbesserungen im Tierschutz angehen zu wollen. Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt das, fordert aber zum Wohl der Tiere auch, den teils noch vagen Ankündigungen zügig Konkretes folgen zu lassen.

Hinter den Kulissen

Kühe sind keine Milchmaschinen

Um unseren Milchbedarf zu decken, müssen Milchkühe hierzulande Tag für Tag Höchstleistungen vollbringen – und das zu einem hohen Preis. Denn der ständige Effizienzdruck und oft unzumutbare Haltungsbedingungen fordern einen hohen Tribut für die Tiere, viele erkranken und sterben jung. Der Deutsche Tierschutzbund drängt daher bereits seit Jahren auf ein Ende dieser Missstände.
Als exklusiver Auszug aus der gedruckten Ausgabe von DU UND DAS TIER – Das Magazin des Deutschen Tierschutzbundes ist dieser Artikel online lesbar.

Bis zum letzten Labor

Der Skandal um das Horrorlabor LPT hat das Leid der Versuchstiere auf grausame Weise wieder ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Mittlerweile ist ein Standort geschlossen und die Betreiberfirma soll aufgelöst werden – ein Erfolg. Doch um auch die Qualen Millionen weiterer Tiere zu beenden, sind die EU und der Bund gefordert. Der Weg ist noch weit, aber aktuelle Entwicklungen und Pläne machen Tierschützern Hoffnung.

Tierschutz leben

Assistenten, Seelentröster und Lebensretter

Sie lotsen an Hindernissen vorbei, helfen im Haushalt und warnen sogar, wenn ein medizinischer Notfall droht. Speziell ausgebildete Assistenzhunde sind für ihre Halter eine unverzichtbare Stütze im Alltag. Doch bei der Gesetzgebung besteht aus Tierschutzsicht Nachbesserungsbedarf, denn diese nimmt auch nach einer Änderung noch nicht genügend Rücksicht auf die Bedürfnisse der Hunde.

Schmetterling auf großer Reise

Der Distelfalter ist der Wanderer unter den Schmetterlingen und legt erstaunliche Strecken zurück.

Im Einsatz für die Tiere

Nicht mal eben so

Bernd Hannemann hält seine Mastschweine nach den Kriterien des Tierschutzlabels „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes. Das bedeutet größeren Aufwand, doch die Tiere profitieren von einer besseren Haltung und er von wirtschaftlichen Vorteilen.

Tierschutz vor Ort

Lesen Sie aktuelle Berichte, Projekte und Erfolgsmeldungen des Verbandes und der uns angeschlossenen Tierschutzvereine, wie zur Rettung verölter Höckerschwäne, dem erfolgreichen Kampf für die Tauben vor Gericht und der Linderung des Leids ukrainischer Straßentiere.

Große Tiere, großes Herz

Tierschutzvereine stehen immer vor zahlreichen Herausforderungen – das gilt auch für solche, die Großtiere wie Pferde, Esel, Schafe oder Alpakas beherbergen. So müssen sie ihren Schützlingen nicht nur ausreichend Platz bieten und spezialisierte Tierärzte finden, sondern auch enorme Kosten stemmen. Der Tierhilfeverein Kellerranch rettet seit Jahrzehnten Tiere jeder Größenordnung.

UNTERSTÜTZEN SIE UNS

Jede Menge drin in der aktuellen Ausgabe von DU UND DAS TIER. Die obige Themenvielfalt hat Ihr Interesse geweckt? Und Sie möchten uns bei unserem Einsatz für mehr Tierschutz unterstützen? Dann sichern Sie sich jetzt die nächste Ausgabe des Magazins des Deutschen Tierschutzbundes. Als Fördermitglied oder Abonnent informieren wir Sie in vier Ausgaben pro Jahr über Missstände und aktuelle Entwicklungen – und zeigen Ihnen, wie auch Sie. Tieren helfen und sie schützen können.

DU UND DAS TIER DRUCKFRISCH NACH HAUSE?

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit für den Tierschutz. Einfach Fördermitglied werden oder Abo abschließen.

Bildrechte: Artikelheader: stock.adobe.com – hostpro (Käfer); Fotos: stock.adobe.com – Pongsak (Insekten auf Hand und Holzlöffel), Aleksandar (Küken), DedMityay (Melkkarusell), James Thew (Haie), krefografie (Affe); A. Farkas/afi (Huhn); Deutscher Tierschutzbund e.V. – NEULAND e.V (Rinder grün); Tierheim Feucht (Welpe); Hunde für Handicaps e.V. (Frau mit Hund); Tamara Münstermann-Pieta & Sebastian Schwarz/ www.simply-vegan.org (Blätterteigmuffins); Pixabay – Dr. Georg Wietschorke (Schmetterling); Deutscher Tierschutzbund e.V. (Damhirschkälbchen); Tierhilfeverein Kellerranch e.V. (Yak)