Hinter den Kulissen

Die vergessenen Eltern

Hinter den Kulissen

Die vergessenen Eltern

Jährlich werden hierzulande Millionen Schweine, Puten und Hühner für den Fleischhunger der Deutschen geschlachtet. Ihr tragisches Dasein als Lebensmittel ist vielen Menschen, abhängig vom eigenen Interesse, inzwischen mehr oder weniger bekannt. Das Leben ihrer Eltern findet hingegen nach wie vor hauptsächlich im Verborgenen statt.

  • Autor: Verena Jungbluth, Chefredakteurin DU UND DAS TIER

Die Deutschen lieben es: ihr Fleisch. Ob Schnitzel, Schinken, Steak oder Filet – fertig abgepackt und günstig zu haben liegt es in den meterlangen Supermarktregalen. In unzähligen Varianten und ständig verfügbar – die Quelle scheint nie zu versiegen. Nach wie vor verzehren die Deutschen pro Kopf etwa 60 Kilogramm Fleisch im Jahr. Unangefochtener Spitzenreiter ist dabei das Schwein. So lag der Schweinefleischverbrauch 2019 bei über 47 Kilogramm pro Kopf, womit Schweine als wichtigste Fleischlieferanten circa 60 Prozent des gesamten Konsums ausmachen. Die Zahl der Tiere, die dafür jedes Jahr aufs Neue geschlachtet werden: 55 Millionen.

EXKLUSIVER ARTIKEL

Diesen Artikel können Sie ausschließlich in der gedruckten Ausgabe unseres Magazins DU UND DAS TIER. lesen. Das Magazin erhalten Sie als Mitglied des Deutschen Tierschutzbundes e.V. oder als Abonnent.

Mitgliedschaft oder Abo?

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit für den Tierschutz. Einfach Mitglied werden oder Abo abschließen.

DIE TIERE BRAUCHEN SIE

  • Unterstützen Sie die Arbeit des Deutschen Tierschutzbundes: Werden Sie Mitglied oder schließen Sie ein Abo des Magazins DU UND DAS TIER ab. Wir informieren Sie über alle tierschutzrelevanten Entwicklungen mit Berichten, Reportagen und spannenden Hintergrundberichten und Sie helfen uns dabei, den Tieren zu helfen.
    duunddastier.de/abomitgliedschaft