Rezept

Frisch in den Sommer

Tierschutz leben
Rezept

Frisch in den Sommer

Wenn Himbeeren in Deutschland Saison haben, kann der Sommer endlich beginnen. Am besten geht das mit den Himbeerschnitten von Zucker&Jagdwurst aus „Tierschutz genießen – Das Backbuch“. An einem gemütlichen Plätzchen in der Sonne schmecken sie besonders gut.

Himbeerschnitten

Entnommen aus „Tierschutz genießen – Das Backbuch“ des Deutschen Tierschutzbundes.

ZUTATEN

Für eine Auflaufform 20 x 30 cm
Vorbereitung: 40 Min. plus Backen und Kühlen

Biskuitteig:

  • 225 g Mehl
  • 170 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 50 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 250 ml Sprudelwasser

Creme-Füllung:

  • 200 g aufschlagbare vegane Sahne-Alternative
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 500 g vegane Joghurt-Alternative
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 50 g Puderzucker
  • 5 g Agar-Agar
  • 15 g Speisestärke
  • 100 ml kalter Haferdrink
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Himbeermarmelade

Topping:

  • 500 g frische Himbeeren
  • 1 Pck. klarer veganer Tortenguss

Dekoration:

  • Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Für den Biskuitteig in einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten verrühren. Anschließend das Öl und das Sprudelwasser dazugeben und nur noch kurz unterrühren.
  2. Die Auflaufform mit Backpapier auslegen, den Teig hineingeben und verstreichen. Anschließend für 20 bis 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  3. Ein sauberes Küchentuch mit Puderzucker bestäuben, den gebackenen Biskuitteig daraufstürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Den Kuchenboden mit einem zweiten, leicht feuchten Küchentuch abdecken, damit er nicht austrocknet, und komplett abkühlen lassen.
  4. Den abgekühlten Kuchenboden nun in zwei gleich große Stücke mit etwa 20 x 15 cm Kantenlänge teilen, sodass zwei Böden entstehen.
  5. Für die Creme-Füllung die aufschlagbare Sahne-Alternative mit dem Sahne steif steif schlagen und im Kühlschrank kalt stellen. Die Joghurt-Alternative, das Mark der Vanilleschote, den Abrieb einer Bio-Zitrone und den Puderzucker verrühren.
  6. Das Agar-Agar und die Speisestärke in den kalten Haferdrink einrühren und die Mischung anschließend 2 Minuten aufkochen. Anschließend etwas abkühlen lassen und unter die vegane Joghurt-Mischung rühren. Zum Schluss die aufgeschlagene Sahne-Alternative unter die abgekühlte Creme heben.
  7. Den ersten Biskuitboden in eine etwas höhere Back- oder Auflaufform hineinlegen und mit einer dünnen Schicht gemahlener Mandeln bestreuen.
  8. Boden und Mandel-Schicht nun mit der Himbeermarmelade bestreichen und anschließend die Hälfte der Creme-Füllung darauf verteilen. Die zweite Hälfte des Biskuitbodens darauflegen und den Rest wie zuvor schichten.
  9. Als Abschluss die frischen Himbeeren auf der Creme-Füllung verteilen. Den klaren Tortenguss nach Packungsanleitung anrühren und vorsichtig auf die Himbeeren geben. Die Himbeerschnitten vor dem Anschneiden mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Tierliebe fängt beim Essen an

Dies ist eins von 70 veganen Rezepten aus „Tierschutz genießen – Das Backbuch“, das online und überall im Handel erhältlich ist. Gemeinsam mit 28 engagierten Köchen hat der Deutsche Tierschutzbund leckere Desserts, Kuchen und Torten in einem Buch vereint, die zeigen, wie lecker und leicht die pflanzliche Ernährung ist. Mit dem Kauf des Buches unterstützen Sie unsere Arbeit und helfen somit den Tieren in der Landwirtschaft.

224 Seiten, NeunZehn Verlag, Berlin, 1. Auflage 2020, ISBN: 9783948638146, 19,95 Euro

 

Appetit auf mehr

  • Erfahren Sie mehr über unser Backbuch und unser Kochbuch „Tierschutz genießen“ und machen Sie sich mit jeder veganen Mahlzeit gemeinsam mit uns für Tiere stark.
    tierschutz-genießen.de
  • Weitere Rezepte für alle Lebenslagen, zum Schlemmen und Genießen, finden Sie unter
    weiljedemahlzeitzählt.de/vegane-rezepte
  • Unterstützen Sie die Arbeit des Deutschen Tierschutzbundes: Werden Sie Mitglied oder schließen Sie ein Abo des Magazins DU UND DAS TIER ab. Wir informieren Sie über alle tierschutzrelevanten Entwicklungen mit Berichten, Reportagen und spannenden Hintergrundberichten und Sie helfen uns dabei, den Tieren zu helfen.
    duunddastier.de/abomitgliedschaft

Bildrechte: Artikelheader: Jan Wischnewski, www.foodfotografie-berlin.de (Himbeerschnitten); Fotos: Jan Wischnewski, www.foodfotografie-berlin.de (Himbeerschnitten); Deutscher Tierschutzbund e.V. (Obstherz, Buch)