Appsolut glücklich

Tierschutz leben

Appsolut glücklich

Mit „Mein Haustier“, der offiziellen App des Deutschen Tierschutzbundes, erhalten Hunde- und Katzenhalter individuelle, auf ihren Vierbeiner zugeschnittene Tipps für alle Lebenslagen.

  • Autor: Joscha Duhme, Redaktion DU UND DAS TIER

Wie wird mein Welpe stubenrein? Welches Futter ist für meinen Senior geeignet? Wie reagiere ich im Notfall und was gilt es zu beachten, wenn ich mit oder ohne meinen Vierbeiner in den Urlaub fahre? Tierhalter, die nur das Beste für ihre Schützlinge wollen, stehen im Alltag vor Fragen, die so vielfältig sind wie die Ratgeber, die in Buchhandlungen und im Internet Antworten liefern. Das kann Verwirrung stiften. „Wir wünschen uns, dass sich die Halter sicher fühlen und die Haustiere gesund und glücklich leben können. Darum haben wir unser Expertenwissen und unsere langjährige Erfahrung für alle Hunde- und Katzenbesitzer in eine kostenlose App eingebracht, um sie kompetent zu unterstützen“, sagt Caterina Mülhausen, Leitung Campaigning beim Deutschen Tierschutzbund.

Ein persönlicher Ratgeber

Sechs Gründe für den Download

INDIVIDUELLE RATSCHLÄGE
Damit sich der Hund oder die Katze rundum wohlfühlen, erhalten Nutzer der App auf das Tier zugeschnittene Tipps.

EXPERTEN-TIPPS
Haustierexperten des Deutschen Tierschutzbundes erläutern alles Wichtige zu Haltung, Ernährung, Gesundheit, Pflege, Erziehung und Reisen.

NÜTZLICHE CHECKLISTEN
Ob Urlaubsplanung, Tierarztbesuch oder die Wahl des richtigen Maulkorbs: Die praktischen Checklisten sind die passende Organisationshilfe.

STECKBRIEF
In der App haben Tierhalter alle wichtigen Infos ihres Lieblings immer dabei und können sie mit Betreuern teilen.

TERMINE UND NOTIZEN
Wann stehen die nächste Impfung oder ein Tierarztbesuch an? Bekommt das Tier regelmäßig Medikamente? Die App erinnert die Nutzer rechtzeitig.

ERSTE HILFE FÜR UNTERWEGS
Wird ein Tier vermisst oder geht es ihm nicht gut? Die App verrät, was zu tun ist.

Die App „Mein Haustier“ ist für Android und Apple iOS verfügbar und der ideale Begleiter für die Hosentasche. Denn sie ist auf dem Smartphone nicht nur jederzeit und überall verfügbar. Sie bietet auch ohne Registrierung auf die jeweiligen Tiere der Nutzer zugeschnittene Tipps. Wie das funktioniert? Zunächst beantworten die Tierhalter kinderleicht Fragen zu ihrem Hund oder ihrer Katze. „Dadurch ergibt sich ein Steckbrief mit wichtigen Informationen, aus denen die App einen persönlichen Ratgeber generiert“, verrät Anna Kröll, Online-Redakteurin beim Deutschen Tierschutzbund. Die Empfehlungen aus den Bereichen Haltung, Erziehung, Pflege, Ernährung, Gesundheit und Reisen unterscheiden sich anhand der Eingaben. „Welpenbesitzer erhalten in erster Linie Texte, die zu ihrem Jungtier passen, etwa wie es stubenrein wird“, so Kröll.

Weitere Beispiele sind Haltungstipps, die sich auf Freigänger- oder Wohnungskatzen beziehen. Pflegetipps variieren, unter anderem nach der Länge des Fells, und die App informiert eher über Kastration und Registrierung, wenn diese noch nicht erfolgt sind. Auch an Hunde- und Katzenliebhaber, die mehrere Tiere haben, hat das Team gedacht. Sie können viele Profile erstellen und schnell zwischen ihnen hin- und herwechseln. So profitieren sie von Tipps für die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer jeweiligen Lieblinge.

"Mein Haustier" - Die neue App des Deutschen Tierschutzbundes.

„Mein Haustier” – Die neue App des Deutschen Tierschutzbundes.

Kostenlos und vielseitig

Alle Inhalte der App, die regelmäßig erweitert werden, basieren auf der Fachexpertise der Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzbundes und sind kostenlos abrufbar. „Das wird auch so bleiben“, kündigt Mülhausen an. Das gilt neben den Tipps auch für die weiteren Servicefunktionen. Diese geben Tierhaltern zum Beispiel einen virtuellen Notfallkoffer an die Hand. Zudem können sie professionelle Checklisten für organisatorische Fragen rund ums Tier auf ihrem Smartphone abhaken. Wenn sie Termine für bevorstehende Tierarztbesuche abgespeichert haben, erinnert das Tool sie rechtzeitig daran. Es merkt sich diese aber auch darüber hinaus. So können die Nutzer rückwirkend prüfen,wann sie zuletzt in der Praxis waren oder ob sie die Impfintervalle eingehalten haben.

Bleibt das Tier während des Urlaubs zu Hause, können die Halter den Steckbrief mit allen Infos zu Allergien, Futterhinweisen oder dem Lieblingsspielzeug per Fingertipp an die Betreuer schicken. Und wenn Hund oder Katze leider mal ausbüxen, benötigen sie nur wenige Klicks, um die Suchmeldung bei FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, einzustellen. „Wenn wir mit der App das Sicherheitsgefühl vieler Tierhalter im Umgang mit ihren Schützlingen steigern können, haben wir auch im Sinne des Tierschutzes viel erreicht. Dafür freuen wir uns über viele Downloads“, so Mülhausen.

Jetzt downladen

  • Weitere Informationen rund um die App „Mein Haustier“ und den Download finden Sie auf der Website
    www.mein-haustier-app.de