News der Woche: Mehr als 200 Unternehmen beteiligen sich am Veganuary

Bonn – Mit Elan und guten Vorsätzen starten viele Menschen ins neue Jahr. Sich tierfreundlicher zu ernähren und umweltbewusster zu leben, steht dabei oft ganz oben auf der Liste der Ziele. Immer mehr beteiligen sich daher auch am Veganuary. Bei dieser globalen Kampagne rufen die Initiatoren jedes Jahr im Januar dazu auf, die vielfältige Welt der veganen Küche kennenzulernen. Allein in Deutschland, wo die Challenge nun zum dritten Mal stattfindet, machen dieses Mal mehr als 200 Unternehmen von traditionellen Herstellern bis hin zu Restaurantketten mit – ein neuer Rekord. In diesen Tagen bieten sie sowohl neue rein pflanzliche Produkte als auch Aktionen an. Außerdem posten User weltweit unter dem Hashtag #Veganuary in den sozialen Netzwerken und machen Appetit auf leckere, pflanzenbasierte Gerichte.

Eine nachhaltige Bewegung

Diese Entwicklung zeigt: Aus dem anfänglichen Trend ist längst eine nachhaltige Bewegung geworden, die immer mehr Menschen begeistert. Allein in Deutschland leben mittlerweile mehr als eine Million Veganer – Tendenz steigend. Auch der Deutsche Tierschutzbund begrüßt die rege Teilnahme am Aktionsmonat. Schließlich wirkt sich unsere Lebensweise nicht nur direkt und indirekt auf Tiere, sondern auch auf Menschen weltweit, die Umwelt, das Klima, die globalen Ressourcen und die gesamte biologische Vielfalt aus. So können wir alle mit jeder veganen Mahlzeit und jedem Einkauf im Supermarkt aktiv zur mehr Tier- und Klimaschutz beitragen.

Weil jede Mahlzeit zählt

Der Verband lädt ebenfalls dazu ein, den Geschmackssinn zu erweitern und im wahrsten Sinne des Wortes über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Wer jetzt noch in den Veganuary einsteigen und den veganen Lebensstil sogar darüber hinaus beibehalten möchte, findet etwa im Kochbuch „Tierschutz genießen“ und in „Tierschutz genießen – Das Backbuch“ des Deutschen Tierschutzbundes reichlich leckere, tierfreundliche Inspirationen. Mit insgesamt 150 Rezepten von prominenten Köchen zeigt der Verband, wie facettenreich die pflanzliche Küche ist. Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.tierschutz-genießen.de. Zahlreiche Tipps und Rezeptideen, um vegan ins neue Jahr zu starten, sich mit der rein pflanzlichen Lebensweise vertraut zu machen und die wichtigsten Zutaten für eine vollwertige pflanzliche Ernährung kennenzulernen, bietet der Deutsche Tierschutzbund auch unter www.weiljedemahlzeitzählt.de.

(© Foto: Unsplash – Nadine Primeau)

Comments are closed.